Artikel Kommentare

tria.de » Computer & Technik, Shopping » Beamer Vergleichstest: JVC – Epson – Sony

Beamer Vergleichstest: JVC – Epson – Sony

Beamer werden von vielen Herstellern auf den Markt gebracht, wobei es verschiedene Modelle von unterschiedlicher Qualität gibt. Beamer oder Projektoren gibt es schon länger, aber die Technik entwickelt sich natürlich immer weiter. Die neuesten Beamer können auch in 3D übertragen, was mit der Zeit immer populärer wird. Drei bekannte Hersteller von Beamern stellen hier je eines ihrer Geräte vor, die im Preis zwischen 2000 Euro und 5000 Euro liegen. Diese Beamer werden auch als Heimkinobeamer bezeichnet, da sie in jedem Wohnzimmer eingesetzt werden können.

Der Beamer JVC DLA-X55R

Dieser Beamer ist ein schönes kompaktes Gerät, das als 3D Full HD Projektor ein ausgezeichnetes Heimkino ist und natürlich nur in allerbester Qualität angeboten wird. Dieser Projektor unterstützt das einmalige hochauflösende 4K-Format, welches von der E-Shift-Technologie stammt. Durch die Vervielfältigung der Pixel entsteht die 4K Darstellung in enormer Qualität. Wer sich einen Blu-ray Film anschaut, wird feststellen, dass er ein einmaliges Heimkino Erlebnis genießt. Durch eine wesentliche Verbesserung der optischen Einheit sind die Details deutlicher und die Schärfe einfach Klasse. Die neueste Software ist natürlich Pflicht, was sich positiv auf die Bilder auswirkt. Das Kontrastverhältnis von 50.000:1 kann nur als exzellent bezeichnet werden. Die 3D Projektion ist extrem störarm, das auf die D-ILA-Technologie zurückzuführen ist. Das Setup des Projektors ist raumabhängig. Die Lens Memory Funktion ist für die Speicherung der 5 Optik Konfigurationen. Für verschiedene Leinwände ist ein 3 Screen Modi verantwortlich

Der Beamer Epson EH-TW9100

Der Epson EH-TW9100 liegt hier bei einem Preis von circa 3000 Euro im mittleren Bereich, gehört aber mit zu den Besten. Dieser Projektor wurde mit vielen Neuigkeiten ausgestattet, was sich auf die Technik bezieht. Eine dieser Neuigkeiten sind die LCD-Panels, die ausgerichtet werden können. Das bedeutet, tritt eine Konvergenz auf, kann sie berichtigt werden und die Farbwiedergabe sowie die Linienführung ist wieder einwandfrei. Am 3D Modus wurde dank einer Einstellungsmöglichkeit die 3D Tiefe verstellbar gemacht, sodass sich jeder nach eigenem Ermessen die 3D Effeks regulieren kann. Dieser Beamer hat mehrere Anschlussmöglichkeiten wie zwei digitale HDMI, einen YUV sowie den Cinch Video Eingang. Der VGA-Eingang für einen PC ist ebenfalls vorhanden. Über den RS232 wird der Beamer gesteuert. Interessant ist die gleichzeitige Steuerung einer Motorleinwand, die automatisch ausfährt, wenn der Projektor eingeschaltet wird.

Foto: sony.de

Der Beamer Sony VPL-HW15

Einer der preiswertesten Beamer ist der Sony, der allerdings auch nicht 3D kompatibel ist. Die Auflösung ist wie bei anderen Projektoren ebenfalls 1920 x 1080 Pixel. Das Kontrastverhältnis von 60.000:1 liegt im oberen Bereich. Die Helligkeit von 1000 Ansi Lumen ist etwas niedrig. Was bei diesem Gerät nicht so gut ist, das ist die manuelle Einstellung des Focus und des Zooms sowie die Lense Shift Funktion. Dieser Heimkino Beamer ist genau dem Preis angemessen, wobei die Technik noch etwas vollständiger und Benutzerfreundlicher sein könnte.

Fazit:

Diese drei Projektoren unterscheiden sich in verschiedenen Dingen, welche die Technik betreffen. Der JVC und der Epson sind die etwas teueren Geräte, die aber auch technisch auf dem neuesten Stand sind und viele Extras haben. Der preiswertere Sony ist zwar etwas einfacher ausgestattet aber trotzdem liefert er sehr gute Bilder, die das Heimkino zu einem Filmspaß machen.

Beamer Vergleichstest: JVC – Epson – Sony
1 Votes - 5

Geschrieben von

Der Author ist seit 1998 aktiver Internet-User und seit 2000 Inhaber der SANOBA Internet Agentur. Auf diesem Portal werden immer 3 Sichtweisen auf ein Thema dargestellt und auch sie können Teil davon werden.

Veröffentlicht unter: Computer & Technik, Shopping · Etiketten: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

*

Lösen diese Aufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.