Artikel Kommentare

tria.de » Essen & Trinken » Vegetarische Grillgerichte für heiße Sommertage

Vegetarische Grillgerichte für heiße Sommertage

Kaum ist der Hochsommer da, schon läuft die Grillsaison auf Hochtouren. Was gibt es Schöneres, als einen netten Grillabend in der abendlichen Sommersonne mit seinen Freunden ausklingen zu lassen? Bei kühlen Getränken, ein wenig Musik und dem passenden Snack auf dem Teller, kann man abseits des stressigen Berufsalltages entspannen. Mit einem Grill assoziieren die meisten Menschen Fleischspieße, Bratwurst, gegrillten Fisch oder ein deftiges Steak. Doch auch Vegetarier können beim Grillen in den Genuss kommen. Es gibt gesunde und originelle Rezepte, die das Grillen auch ohne Fleisch schmackhaft machen.

Bruschetta mit Auberginen-Aufstrich

Aubergine gegrilltDie Aubergine ist ein Gemüse, das erst bei der richtigen Zubereitung und der gewissen Würze ihren Geschmack entfalten kann. Das Innere der Aubergine lässt sich optimal als Bruschetta-Aufstrich verwenden. Dazu schneidet man die Aubergine in zwei Hälften, würzt sie mit Salz, Pfeffer und Thymian und legt sie anschließend eingeölt auf den Grill. Dort lässt man sie brutzeln, bis die Innenseite der Aubergine knusprig ist. Währenddessen kann man auch schon eine Scheibe Brot auf den Grill legen und es braun rösten lassen. Ist die Aubergine fertig gegrillt, so lässt sich das Innere des Gemüses leicht mit einem Löffel ausschaben, zerkleinern und in einer Schüssel mit einer großen Knoblauchzehe vermischen. Das Ganze wird zu einem Aufstrich, der mit grobem Meersalz oder etwas Basilikum auf dem geröstetem Brot serviert werden kann.

Pikante Mais-Paprika-Spieße

Für Chili-Freunde sind gegrillte Mais-Paprika-Spieße in einer feurigen Tomatensoße genau das Richtige. Dieser Snack ist einfach und schnell zuzubereiten. Man schneidet Maiskolben und Paprika in mundgerechte Stücke und spießt sie auf. Wahlweise kann man auch noch kleine Champignons auf den Spieß ziehen. Anschließend wird das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Öl für den Grill vorbereitet, wo es einige Minuten geröstet werden muss. Nebenbei kann man die Soße zubereiten, dazu braucht es nur passierte Tomaten, eine Zwiebel, Knoblauch, Paprikagewürz und Chili. Die Mischung wird zu einem Dip verrührt und in einer kleinen Schale zu dem Gemüsespieß serviert.

Champignons gefüllt mit Couscous und Joghurt

Champignons gegrilltBei den vegetarischen Riesenchampignons, gefüllt mit Couscous, Paprika und Joghurt, handelt es sich um ein etwas aufwändigeres, jedoch originelles Gericht. Zuerst wird der Couscous im Wasser mit Olivenöl und Salz aufgekocht. Anschließend unterrührt man in den Couscous kleine Paprikastückchen und fein gehackte Petersilie. Währenddessen wird bei den Riesenchampignons der Stil herausgedreht und sie werden für einige Minuten auf den Grill gelegt und geröstet. Abschließend füllt man die Champignonköpfe mit der Couscous-Mischung und serviert das Gericht mit ein wenig Naturjoghurt.

Für Vegetarier bietet sich beim Grillen ein vielfältiges Geschmacksangebot. Mit Gemüse, Reis und Nudeln lassen sich tolle Grillsnacks zubereiten, die sättigend und nährreich zugleich sind. Selbst Fleischliebhaber greifen immer öfter auf vegetarische Grillgerichte zurück, da sie eine leichte und gut zu verdauende Kost an heißen Sommertagen sind.

Vegetarische Grillgerichte für heiße Sommertage
1 Votes - 5

Geschrieben von

Der Author ist seit 1998 aktiver Internet-User und seit 2000 Inhaber der SANOBA Internet Agentur. Auf diesem Portal werden immer 3 Sichtweisen auf ein Thema dargestellt und auch sie können Teil davon werden.

Veröffentlicht unter: Essen & Trinken · Etiketten: , ,

Kommentare sind geschlossen.